Den schulischen Teil der Fachhochschulreife kann man am Ende des Halbjahres Q2 unter folgenden Bedingungen erlangen:

In zwei Halbjahren der Qualifikationsphase müssen in elf Grundkursen insgesamt mindestens 55 Punkte der einfachen Wertung und in den beiden Leistungsfächern mit je zwei Kursen mindestens 40 Punkte der zweifachen Wertung erreicht sein.

Unter den einzubringenden Kursen müssen sich je zwei Halbjahreskurse in Deutsch, einer Fremdsprache, Politik und Wirtschaft oder Geschichte, Mathematik und einer Naturwissenschaft befinden. In zwei der vier anzurechnenden Leistungskurse und in sieben der elf anzurechnenden Grundkurse müssen mindestens je fünf Punkte der einfachen Wertung erreicht sein.

Aus der Gesamtpunktzahl wird eine Durchschnittsnote errechnet.

Das endgültige Zeugnis der Fachhochschulreife stellt die Schule aus, wenn der Nachweis einer ausreichenden beruflichen Tätigkeit erbracht werden kann. Dieser kann erbracht werden durch

  • die Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder
  • den Abschluss einer schulischen Berufsausbildung durch eine staatliche Prüfung oder
  • eine Laufbahnprüfung im öffentlichen Dienst oder
  • eine mindestens einjährige Berufs- oder Praktikantentätigkeit in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder
  • ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr sowie ein 12-monatiger Bundesfreiwilligendienst

Auf Berufs- oder Praktikantentätigkeit sind der mehr als zweijährige freiwillige Wehrdienst bis zu zwölf Monaten anzurechnen.

Sponsor der EGS:

Sparkasse Odenwaldkreis

Sponsor der EGS:

R.Hering Logo

Sponsor der EGS:

  

Sponsor der EGS:

AOK Logo

Sponsor der EGS:

Sponsor der EGS:

RWH IT Logo

Schultermine

Keine Termine

Klausurtermine

Keine Termine

Anmelden

Die Anmeldung ist nur für Lehrkräfte, Mitarbeiter/innen und Schüler/innen der GOS der EGS Höchst möglich.

Zur Registrierung